Yacht Charter & Mieten

Executive Yachting

00_Luxus-Yacht-Mieten-Charter-Yachtcharter_02

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FÜR YACHT CHARTER MIT CREW - FAQ

WELCHE VORTEILE BIETET DER BROKER?

Ein guter Yachtbroker ist unabhängig und sollte keinen Interessenskonflikt haben. Er kontrolliert die Yachtmanager, welche oft die Vertreter von den Yacht-Eigentümern sind.

Die Yachtmanager sind oft auch Stakeholder. Sie vermarkten und verwalten die Yachten im Auftrag vom Yacht-Eigentümer und arbeiten vertraglich in deren Interesse (dito Markenhändler). 

Unabhängige Broker haben weltweit Zugriff auf alle Premium Yachten. Sie verwalten keine Yachten und fokussieren sich auf integre Beratung, im Interesse der Kunden.

Sollte während der Yachtreise unerwartet ein Problem auftreten, dann sind Sie nicht allein. Der unabhängige Broker steht an Ihrer Seite. Er sollte 24 h erreichbar sein, nimmt mit dem Yacht-Eigentümer Kontakt auf und setzt sich für Ihre Anliegen ein.

WER BESTIMMT DEN CHARTERPREIS?

Im professionellen Yachtcharter mit Crew bestimmt der Yacht-Eigentümer den Charterpreis und ist jeweils transparent Vertragspartei.

SIND DIE PREISE VON BROKERN IDENTISCH?

Der Charterpreis ist für alle Anbieter identisch, unabhängig ob ein Broker bei der Beratung involviert ist (dito Versicherung).

VERTRRAGSPARTEIEN IM CHARTERVERTRAG

Im professionellen Chartervertrag sind in der Regel folgende vier Vertragsparteien involviert: Yacht-Eigentümer, Kunde, Broker und Stakeholder 

MWST FÜR YACHTCHARTER

Je nach Land sind die Mehrwertsteuersätze für professionellen Yachtcharter mit Crew sehr unterschiedlich. Die MwSt. wird jeweils vom Charter Fee berechnet.

In der Ostkaribik kann die MwSt. meist vermieden werden, sofern die Yacht über die richtige Charterlizenz verfügt oder wenn man das Routing richtig plant. Sprechen Sie uns dafür an.

Im Mittelmeer sind die MwSt.-Sätze für Yachtcharter mit Crew, Status 2024, wie folgt:

GRIECHENLAND12 – 13 % – Ausnahmsweise können diese 5.2 % betragen.
KROATIEN13 %
ITALIEN22 %
BALEAREN, SPANIEN21 %
FRANKREICH20 %

KOSTENSTRUKTUR IM CHARTERVERTRAG

MYBA-VERTRAG - Mediterranean Yacht Broker Association

Beim professionellen Standard MYBA-Chartervertrag werden jeweils folgende Kostenpunkte definiert:

Charter Fee
Dies ist der Preis für die Yachtmiete, die Crew, Yachtversicherung und für die Nutzung der Wasserspielzeuge.

VAT
Je nach Land ist die MwSt. (VAT) sehr unterschiedlich. Es gibt noch Länder, welche für Yachtcharter keine MwSt. verlangen. Sprechen Sie uns dafür an.

APA (Advanced Provisioning Allowance)
Dies ist die Boardkasse, um die Charter-Nebenkosten zu begleichen. Der Kunde zahlt den APA-Betrag im Voraus. Für Segelyachten und Katamarane ist dies ca. 20 % vom Charter Fee und für Motoryachten um 40 %. Mit dieser Kasse kann der Kapitän die effektiven Nebenkosten begleichen. Dies sind z.B. Nahrungsmittel, Getränke, Alkohol, Diesel und Hafengebühren. Was am Ende der Yachtreise übrig bleibt, wird dem Kunden zurückvergütet. Sind die Ausgaben höher, muss der Kunde dies Vorort nachzahlen. Die Abrechnung erfolgt gegen Belege.

Delivery & Redelivery Fee
Wenn der Kunde einen anderen Ausgangshafen oder Zielhafen wünscht, dann werden die Mehrkosten dafür im Vertrag aufgeführt.

CYBA-VERTRAG - karibik inklusive Vertrag

Der professionelle Standard Karibik CYBA-Chartervertrag ist ein inklusive Vertrag. Somit sind die Nebenkosten wie folgt inklusive: Nahrungsmittel, Getränke, Cocktails und Weine. Hochwertige Nahrungsmittel (Lobster etc.) und Weine (Champagner etc.) wären extra.

In der Karibik entfällt oft die MwSt. (ausser Bahamas etc.). Sprechen Sie uns dafür an. Wir arbeiten in Ihrem Interesse.

ZAHLUNGSKONDITIONEN

MYBA-VERTRAG

50 % Anzahlung vom Charter Fee, umgehend nach Vertragsunterzeichnung aller Parteien. Die Zahlung erfolgt auf das Broker EUR oder USD-Konto.

50 % Restzahlung vom Charter Fee, plus APA und MwSt. Die Zahlung erfolgt 30 Tg. vor Charterbeginn.

CYBA-VERTRAG

50 % Anzahlung auf das Broker USD-Konto, umgehend nach Ausstellung des Chartervertrags.

50 % Restzahlung 30 Tage vor dem Charterbeginn auf das Broker USD-Konto.

WANN IST DIE CHARTERBUCHUNG BESTÄTIGT?

Beim CYBA-Vertrag unterzeichnet der Yacht-Eigentümer den Vertrag erst, wenn der Broker den Zahlungseingang bestätigt. Beim MYBA-Vertrag ist die Charterbuchung bereits nach Unterzeichnung aller Vertragsparteien verbindlich.

ZEITPUNKT FÜR BUCHUNG DER FLÜGE UND HOTEL

Wichtig, buchen Sie die Flüge und das Hotel Vorort erst, wenn der Yacht-Eigentümer den Vertrag gegenzeichnet und der Broker Ihnen den Auftrag somit bestätigt.

REISEVERSICHERUNG

Executive Yachting empfiehlt allen Gästen eine Reiseversicherung abzuschliessen und sich vom Versicherungs-Broker Ihres Vertrauens beraten zu lassen.

KUNDENWÜNSCHE

Nachdem die Vertragsformalitäten abgeschlossen sind, erhalten Sie die Gäste-Präferenzliste. Dort können Sie Ihre Wünsche in Bezug zur Privatsphäre, Mahlzeiten, Getränke, Wein, Spirituosen, Servicevorlieben auflisten sowie auch die gewünschten Aktivitäten und das Routing. 

Auf Basis der Wünsche kann die Crew die Nahrungsmittel und Getränke einkaufen. Die effektiven Kosten werden transparent über die APA-Boardkasse abgerechnet.

Die Passagierpersonalien sind ein Bestandteil der Präferenzliste. Der Yachtbetreiber ist verpflichtet die Personalien an die lokale Hafenbehörde weiterzuleiten. Bitte beachten Sie, es gibt Yachteigentümer welche das Mindesalter der Kinder begrenzen. Sprechen Sie uns dafür an.

REISEGEPÄCK

Auf Yachten ist der Platz begrenzt. Wir empfehlen Ihnen mit Soft-Bags zu reisen. Hartschalenkoffer finden auf Yachten kaum Platz, ausser Sie stellen die Koffer in eine leere Kabine. Oder Sie mieten eine grosse Yacht.

SCHUHETIKETTE AUF YACHTEN

Auf Yachten trägt man keine Schuhe oder nur auf Deck spezielle, rutschfeste Bootsschuhe mit heller Sohle „easy go, easy flow“.

WER BESTIMMT DIE REISEROUTE?

Der Kunde bezahlt für die Nutzung der Privatyacht. Der Kapitän sowie die Crew sollen auf Ihre Wünsche eingehen, sofern dies das Wetter, Seegang, Ankermöglichkeiten und die Gegebenheiten erlauben.

Wir empfehlen Ihnen das Yachting-Programm täglich mit dem Kapitän zu besprechen. Wenn es Ihnen an einem Ort gut gefällt, dann können Sie den Kapitän informieren und Sie ändern spontan das Programm. Schliesslich ist die Crew auf Ihre Zufriedenheit angewiesen (Trinkgeld).

TRINKGELD FÜR DIE CREW

Beim professionellen Yachtcharter mit Crew ist im Mittelmeer ein Trinkgeld von 5 – 15 % vom Charter Fee üblich. Wir empfehlen mit 10 % zu rechnen. In der Karibik wird ein Trinkgeld von 15 – 20 % erwartet (dito USA).

RÜCKVERGÜTUNG APA-GUTHABEN

Beim MYBA-Vertrag zahlt der Kunde den vertraglich definierten APA-Betrag. Mit der Bordkasse APA kann die Crew die effektiven Charter-Nebenkosten zahlen, wie z.B. die Nahrungsmittel und Getränke. Was nach dem Charter in der Kasse übrig bleibt, wird dem Kunden über das Brokerkonto zurückvergütet. Wenn das Geld nicht ausreicht, dann muss der Kunde (Charterer) dies Vorort dem Kapitän entrichten. Abrechnung erfolgt gegen Belege.

RABATT BEI WIEDERBUCHUNG

Es gibt Yacht-Eigentümer, welche bei einer Wiederbuchung dem Kunden ein Rabatt gewähren. Fragen Sie Executive Yachting, damit wir Ihre Interessen vertreten können.

Eine Yacht mit Crew zu chartern kostet viel Geld und ist eine Vertrauenssache. Wem möchten Sie die wertvolle Investition anvertrauen?

Der Inhaber von Executive Yachting, Thomas Lauber, ist seit 2010 Mitglied bei der International Yacht Broker Association IYBA, dem grössten und einflussreichsten Weltverband für Yachtmakler- und Charterbroker.

Wir leben Schweizer Werte, sprechen Ihre Sprache und sind täglich bis 22:00 für Sie telefonisch erreichbar.